Blissestraße 18
10713 Berlin
U Blissestrasse oder Bus 101, 104, 249
Tel.: 030 / 922 55 305
Eintrittspreise:
-Erwachsene 9,-- €
-Kinder (bis 14 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Dienstag 5,-- €
Wir zeigen heute,
Samstag, den 25.01.2020:


13:00 Eva:
Fritzi - eine Wendewundergeschichte

15:30 Eva:
Crescendo

18:00 Eva:
Das geheime Leben der Bäume

20:30 Eva:
Vom Gießen des Zitronenbaums

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Bundesplatz-Kino

Impressum
Der alte deutsche Film

Der Strom (1942)

... nur am Mittwoch, 22. Januar um 15:45 Uhr in den Eva-Lichtspielen !

Alf Teichs für Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe E. G. Techow) - 87 Min. - 35mm

Regie: Günther Rittau
Drehbuch: Erich Ebermayer, Eberhard Keindorff, Johanna Sibelius
Kamera: Richard Angst
Schnitt: Alice Ludwig
Musik: Franz Grothe

Besetzung: Friedrich Kayßler, Wilhelm Borchert, Hans Söhnker, Malte Jäger, Heddo Schulenburg, Paul Henckels, Lotte Koch, Klaus Pohl, Knut Rettschlag, Bruno Lüdtke u.a.

Der Pegel des Stroms steigt, der Damm kann die Wassermassen nicht mehr halten – er bricht. Panik bricht aus, jeder versucht, wenigstens einen Teil seiner Habe vor den Fluten zu retten. Wer es schafft, rettet sich hinauf auf den Hof des alten Deichhauptmanns Doorn. Dessen Söhne Peter und Heinrich helfen, wo sie nur können. So retten sie den örtlichen Lehrer und dessen hübsche Tochter Renate vor dem sicheren Tod. Beide Männer lieben Renate, doch nicht nur durch diese Konkurrenz werden die Brüder zu Feinden. Denn während Heinrich, der studierte Ingenieur, eine Flussregulierung befürwortet, um weitere Dammbrüche zu verhindern, plädiert Peter energisch für eine Verstärkung des Damms. Als der alte Doorn stirbt und Peter sich als Alleinerbe erweist, verlässt Heinrich die Heimat...