Blissestraße 18
10713 Berlin
U Blissestrasse oder Bus 101, 104, 249
Tel.: 030 / 922 55 305
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 14 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Dienstag 5,-- €
Wir zeigen heute,
Dienstag, den 29.07.2014:


13:30 Eva:
Rico, Oskar und die Tieferschatten

15:30 Eva:
Rico, Oskar und die Tieferschatten

17:30 Eva:
Violette

20:30 Eva:
Die Karte meiner Trume

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Bundesplatz-Kino

Impressum

Filme in Originalfassung !

Auf vielfachen Wunsch zeigen wir in den EVA-Lichtspielen jetzt Filme auch in der Originalfassung.
Das heit, an fast jedem Mittwoch knnen Sie bei uns Filme in der jeweiligen Original-Sprache mit deutschen Untertiteln sehen.

Wir wnschen viel Spa & Gute Unterhaltung.
Karlheinz Opitz und das EVA-Team


Die geliebten Schwestern

Der Berlinale-Hit von Dominik Graf:



Achtung: Am Start-Tag der "Geliebten Schwestern" kommt Hauptdarsteller Florian Stetter zu uns ins Kino. Wir freuen uns auf ein interessantes Filmgesprch mit dem Schauspieler direkt im Anschlu an die 20.30-Uhr-Vorstellung.









Florian Stetter mit Hannah Herzsprung

...ab 31. Juli (Bundesstart) in den EVA-Lichtspielen !


Die Karte meiner Trume



... jetzt tglich in den EVA-Lichtspielen !


Rico, Oskar und die Tieferschatten



... tglich im Kinder- und Familienprogramm in den EVA-Lichtspielen !


Violette



...Dienstag + Mittwoch (29.+30.7.) um 17:30 Uhr + dann letztmalig in unserer Sonntags-Matinee am 3. August !


Das magische Haus



... nur noch 1 Vorstellung: am Sonntag (3.August) um 13.30 Uhr !


Frhstcks-Kino

Einmal im Monat knnen Sie bei uns eine Sonntagsmatinee in Verbindung mit einem schmackhaften Frhstck (Fingerfood) genieen.

Achtung: Fr den Film ab 11.00 Uhr kann per Internet reserviert werden; fr eine Kombination aus Film mit Essen (ab 10.00 Uhr) allerdings nicht. Dies geht nur auf telefonischem Wege - 030 / 922 55 305 (Kino) mit direkter Besttigung.


Der nchste Termin ist am 17. August mit: "Jimmy's Hall" von Ken Loach.





DER ALTE DEUTSCHE FILM

Diese Reihe hat Tradition... und erfreut sich wachsender Beliebtheit!

Tatschlich kommen immer mehr junggebliebene Senioren, aber immer fter auch filmhistorisch interessierte jngere Menschen zu unseren Mittwochs-Filmen. Hier zeigen wir - meistens mit erstklassigen 35mm Filmkopien - bekannte und fast unbekannte deutschsprachige Filme aus den 30er und 40er Jahren. Die Einfhrungen zu den Filmen hlt Martin Erlenmaier.

Und vorher gibt's immer ein Stckchen Kuchen!

Die nchsten Filme:
Fr ausfhrlichere Informationen klicken Sie bitte ganz oben links auf die Filmtitel!

9. Juli: Verwehte Spuren
1938. Regie: Veit Harlan. Mit Kristina Sderbaum, Frits van Dongen, Friedrich Kayler, Heinrich Schroth, Charlotte Schultz, Josef Sieber. Bei der Weltausstellung in Paris 1867 verschwindet spurlos die Mutter einer jungen Besucherin... Effektvolles Drama mit Thrillerelementen. 83 Min.

16. Juli: Allotria
1936. Regie: Willi Forst. Mit Renate Mller, Jenny Jugo, Heinz Rhmann, Adolf Wohlbrck, Hilde Hildebrand. Tempo und Witz, tolle Darsteller, flotte Musik von Peter Kreuder und eine elegante Art-Deco-Ausstattung zeichnen dieses Komdien-Meisterwerk von Willi Forst aus. 94 Min.

23. Juli: Mordprozess Mary Dugan
USA/D 1931. Regie: Arthur Robison. Mit Nora Gregor, Arnold Korff, Egon von Jordan, Julia Serda. Spannender Mordprozess: Nora Gregor – ein heute fast vergessener Leinwandstar aus sterreich – spielt die angeklagte Tnzerin. In Hollywood gedrehte deutsche Version einer MGM-Produktion. 96 Min.

30. Juli: Die heimliche Grfin
1942. Regie: Geza von Bolvary. Mit Marte Harell, Wolf Albach-Retty, Elfriede Datzig, Oskar Sima, Paul Hrbiger, Richard Romanowsky, Rosa Albach-Retty. Verwechslungslustspiel im aristokratischen Wien der Jahrhundertwende. 96 Min.

6. August: Was tun, Sybille?
1937. Regie: Peter Paul Brauer. Mit Jutta Freybe, Hermann Braun, Ingeborg von Kusserow, Hans Leibelt, Maria Koppenhfer. Primanerinnen-Geschichte an einem Dresdner Gymnasium. Schne Aufnahmen vom Zwinger. 86 Min.

13. August: Frau Sixta
1938. Regie: Gustav Ucicky. Mit Franziska Kinz, Ilse Werner, Gustav Frhlich, Eduard Kck, Heidemarie Hatheyer. Drama in den Tiroler Bergen: ein Hofverwalter zwischen zwei Frauen – Mutter und Tochter... 103 Min.

20. August: Zwei Krawatten
1930. Regie: Felix Basch. Mit Olga Tschechowa, Michael Bohnen, Erika Glssner, Ralph Arthur Roberts. Nach dem Bhnenerfolg von Georg Kaiser mit den tollen Liedern von Mischa Spoliansky und Robert Gilbert. 78 Min.

27. August: Solistin Anna Alt
1944. Regie: Werner Klingler. Mit Anneliese Uhlig, Will Quadflieg, Eugen Klpfer, Georg Thomalla, Ursula Grabley. Die Ehe einer Pianistin und eines Komponisten gert in eine Krise... Am 96. Geburtstag von Anneliese Uhlig - wir gratulieren! 94 Min.



Leitung der Reihe: Martin Erlenmaier - e-mail: martinerlenmaier@aol.com