Blissestraße 18
10713 Berlin
U Blissestrasse oder Bus 101, 104, 249
Tel.: 030 / 922 55 305
Eintrittspreise:
-Erwachsene 8,-- €
-Kinder (bis 14 J.) 5,-- €
-ermäßigt 7,-- €
-Kinotag: Dienstag 5,-- €
Wir zeigen heute,
Freitag, den 29.05.2015:


15:15 Eva:
Ostwind 2

17:45 Eva:
Nicht alles schlucken

20:15 Eva:
Zweite Chance

Durch Anklicken der Filmtitel erhalten Sie detaillierte Beschreibungen zu den Filmen


Bundesplatz-Kino

Impressum

Einsame Geburt - Hebammen in Not



...am Mittwoch, 27.5. um 17:45 Uhr + am Mittwoch, 03.06. um 20:30 Uhr in den Eva-Lichtspielen !


Ostwind 2







...jetzt (fast) tglich in den Eva-Lichtspielen !


Nicht alles schlucken





...ab 28. Mai (Bundesstart) in den EVA-Lichtspielen ! Zum Vormerken: Am Freitag, dem 29. Mai sind die Regisseur_innen Jana Kalms und Sebastian Winkels zur Vorstellung um 17:45 Uhr bei uns zu Gast.


Zweite Chance






...tglich (auer Mittwoch) um 20:15 Uhr in den EVA-Lichtspielen !


Ein Papagei im Eiscaf



...am 2. + 3. Juni in den Eva-Lichtspielen ! Am Dienstag, dem 2.6. um 17:45 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Ines Thomsen !


Silentium - Vom Leben im Kloster



...am 31. Mai + 7. Juni um 11 Uhr in unserer Sonntagsmatinee!


Die neue Wildnis - Grosse Natur in einem kleinen



...am Samstag, 30.5. + am Sonntag, 31.5. um 15:15 Uhr in den Eva-Lichtspielen !


Der alte deutsche Film

Diese Reihe hat Tradition... und erfreut sich wachsender Beliebtheit!

Tatschlich kommen immer mehr junggebliebene Senioren, aber immer fter auch filmhistorisch interessierte jngere Menschen zu unseren Mittwochs-Filmen. Hier zeigen wir - meistens mit erstklassigen 35mm Filmkopien - bekannte und fast unbekannte deutschsprachige Filme aus den 30er und 40er Jahren. Die Einfhrungen zu den Filmen hlt Martin Erlenmaier.

Und vorher gibt's immer ein Stckchen Kuchen!

27. Mai: "Frau Lehmanns Tchter"
D 1932 – Regie: Carl Heinz Wolff – 83 Min.
Mit Hansi Niese, Carla Carlsen, Hertha Thiele, Else Elster, Fritz Kampers, Anton Pointer, Heinz Klingenberg.
Eine Portiersfrau ist um das Glck ihrer drei Tchter besorgt... Selten gespielter Terra-Film mit viel Musik von Franz Doelle. Mit dabei: die junge Hertha Thiele („Mdchen in Uniform“) in ihrem dritten Film.

3.Juni: "Die letzte Runde"
D 1940 – Regie: Werner Klingler – 85 Min.
Mit Attila Hrbiger, Camilla Horn, Charlott Daudert, Ludwig Schmitz, Andrews Engelmann.
Actionbetonte Boxerstory mit allem Drum und Dran. Beginnt in New York und wird in Berlin fortgesetzt. Regisseur Klingler formte „einen einheitlichen Spannungsfilm, dessen Dynamik und rhythmische Bildfolgen im deutschen Film nur selten anzutreffen waren.“ (Herbert Holba)

10.Juni: "Brillanten"
1937 – Regie: Eduard von Borsody – 82 Min.
Mit Hansi Knoteck, Viktor Staal, Hilde Krber, Hans Olden, Hans Brausewetter, Aribert Wscher.
Gaunerkomdie und Krimi in einem. Flott inszeniert mit dem Star-Ehepaar Knoteck-Staal in den Hauptrollen.

17.Juni: Kurzspielfilm-Programm!
Zum ersten Mal in unserer Reihe!
Zwei Windhunde. 1934 – Regie: Detlef Sierck – 34 Min.
Mit Fritz Odemar, Hans Hermann Schaufu, Mady Rahl.
Das Stilett. 1939 – Regie: Jrgen von Alten – 17 Min.
Mit Bernhard Minetti, Paul Bildt, Axel Monje, Reinhold Bernt.
Fasse Dich kurz. 1932 – R: Louis Domke – 9 Min.
Mit Kurt Lilien, Viktor de Kowa, Alexa von Porembsky.
Du bist so schn, Berlinerin. 1936 – R: E. von Borsody – 21 Min.
Mit Robert Dorsay, Walter Gross, Herti Kirchner, Heidi Heissling.

24. Juni: "Ein Lied fr Dich"
1932/33 – Regie: Joe May – 95 Min.
Mit Jenny Jugo, Jan Kiepura, Ralph Arthur Roberts, Paul Hrbiger, Paul Kemp, Ida Wst, Leonard Steckel.
bermtige Sngerfilm-Komdie mit einem plitschnassen Schwimmbad-Konzert... Der gutgelaunte Kiepura begeistert in kstlichen Liebeskmpfen mit der quirligen Jugo!







...jeden Mittwoch um 15:45 Uhr in den EVA-Lichtspielen!



Filme in Originalfassung !

Auf vielfachen Wunsch zeigen wir in den EVA-Lichtspielen jetzt Filme auch in der Originalfassung.
Das heit, an fast jedem Mittwoch knnen Sie bei uns Filme in der jeweiligen Original-Sprache mit deutschen Untertiteln sehen.

Wir wnschen viel Spa & Gute Unterhaltung.
Karlheinz Opitz und das EVA-Team